FEM-Berechnung einer Designer-Treppe

Die Treppe wurde für einen Neubau im Kundenauftrag berechnet und designt. Hierbei war das Hauptaugenmerk auf die filigrane Bauweise als Tragwerk gelegt. Schwierigkeit war hier, dass die Treppe eine 3 m lange Fensterfront überspannt und hier nicht befestigt werden konnte. Die Treppe geht über 2 Etagen und ist nur an der äußeren Seite mit der Wand verbunden. Als Absturzsicherung dient ein Harfengeländer welches von der Decke bis zur unteren Treppe 9 Meter misst.

Eine Symbiose aus Stahl und Holz zeichnet diese filigrane Treppe aus.