Vakuumunterstütztes Handlaminat

Beschreibung:

Das Handlaminat ist optimal für zahlreiche Bastelarbeiten geeignet. Es zeichnet sich dadurch aus vergleichsweise wenige Werkzeuge zu benötigen. Des Weiteren ist es SCHON vielen Hobbybastlern und Modellbauern bekannt, die Verkleidungsteile reparieren mussten.

Durch die Vakuumunterstützung verbessert sich die Qualität schon erheblich. Der Faservolumengehalt der Bauteile ist die Masse bei gleicher Performance.

 

Werkzeuge:

  • Vakuumpumpe

 

Verbrauchsutensilien:

  • Harz+ Härter
  • Einweghandschuhe
  • Becher + Rührspatel
  • Faserhalbzeug
  • Pinsel
  • Vakuumsack
  • Dichtband
  • Vakuumschlauch

 

Vorgehensweise:

  • Aufbringen des Trennmittels auch die Form
    • Trennmittel (Linktrennmittel im Shop) mithilfe eins fusselfreien Lappens auftragen
    • 5 Minuten ab lüften lassen
    • Schlieren im letzten Gang aus der Form polieren
    • Neue Formen mindestens 4 Mal eintrennen.
    • Bereits getrennte Formen 2 Mal eintrennen vor erneuter Verwendung
  • Form mit Harz einstreichen
  • Sichtlage einlegen
    • Von innen nach außen
    • Festdrücken mit Fingern oder Pinsel
  • Lage mit Harz bedecken (mit Pinsel betupfen)
  • Vorgang so oft wie erforderlich wiederholen
  • Vakuumsack schließen und Vakuum ziehen
  • Harz aushärten lassen
  • Bauteil von Form trennen und zu schneiden
Faserverbundaufbau; Lagenaufbau; Harzinfuionsaufbau
Faserverbundaufbau; Lagenaufbau; Harzinfuionsaufbau